zurück

von Patrick Wendt - 14. April 2018

Beste Landesligasaison für unsere Damen

Platz 3 und 24:12 Punkte machen Hoffnung mal ganz vorn mitzuspielen

 

Bereits nach der 1. Halbserie war mit 10:8 Punkten war das Minimalziel "Klassenerhalt" so gut wie erreicht. In der Rückrunde lief es aber noch deutlich besser. Selbst gegen die beiden Spitzenteams aus Graupa und Neukirch konnten Unentschieden erkämpft werden. Ohne die Ersatzprobleme in einigen Spielen, die dann auch immer verloren gingen, hätte sogar um den Aufstieg in die Sachsenliga mitgespielt werden können. Aber auch der 3. Platz zeigt, dass unsere Damen endgültig zum Favoritenkreis in der Landesliga gehören und mit ihnen auch in der kommenden Saison zu rechnen ist. Mit 38:9 Einzeln spielte Sylvia erneut eine starke Saison und steht damit auf Platz 2 in der Einzelrangliste. Nicht weit dahinter steht Julia mit 28:10 Spielen, die ihre bisher beste Saison absolvierte. Wie wichtig Susi für unsere Mannschaft ist, haben wir in dieser Spielserie gesehen. Mit 22:15 Einzeln war sie an 17 der 18 Punktspielen beteiligt und gehörte ebenfalls zu den Stützen des Teams. Aber auch die regelmäßigen Einsätze von Mandy, Anett und Sarah waren sehr hilfreich und alle trugen zum guten Saisonverlauf bei. Da keine Abgänge oder Ausfälle zu erwarten sind, sollte auch ein weiteres Jahr in der Landesliga kein Problem werden.