zurück

von Patrick Wendt - 09. Dezember 2017

4 Medaillen bei den Landesmeisterschaften

Rick Liebscher mit starker Vorstellung bei den Schülern U13
 

Insgesamt 4 Spieler aus unseren Reihen qualifizierten sich für die diesjährigen Landesmeisterschaften. Nach dem Altersklassen U11 mit Paul Hauffe und U15 mit Rick Liebscher bereits vor vier Wochen ausgetragen wurden, waren nun noch die Schüler/innen U13 dran. Mit Rick hatten wir bei den Jungen ein ganz heißes Eisen im Feuer. Er ging von Setzplatz 3 aus ins Turnier. Bei den Mädchen startete Evelyn Lorenz nach ihrer guten Leistung bei er Ostsachsenmeisterschaft.

Evelyn gewinnt mit Lena Körner (TTC Neukirch) die Bronzemedaille im Schülerinnen-Doppel

Einen sehr akzeptablen Verlauf nahm die Landeseinzelmeisterschaft für Evelyn. Bereits in ihrer Vorrundengruppe konnte sie den erhofften Einzelerfolg verbuchen. Noch besser lief es im gemeinsamen Doppel mit Lena Körner (TTC Neukirch). Hier kam es im Viertelfinale zu einem hart umkämpften Fünfsatzspiel. Nach ständig wechselnden Satzverläufen musste der 5. Durchgang die Entscheidung bringen. Immer weniger eigene Fehler brachten dann den knappen Erfolg und die Freude über das Halbfinale mit der damit verbundenen Bronzemedaille war natürlich riesig.

Rick und Nadeem Alwan (SV Dresden-Mitte) sind erstmals Sachsenmeister im Doppel

Im Doppel der Schüler spielte Rick mit seinem gewohnten Partner Nadeem Alwan vom SV Dresden-Mitte. Beide gingen von Setzplatz 1 ins Turnier und waren auch favorisiert auf den Titelgewinn. Lediglich im Halbfinale mussten sich die beiden etwas strecken, um nicht in Rückstand zu geraten. Letztlich aber blieben sie im gesamten Turnierverlauf ohne Satzverlust und konnten sich über den Sachsenmeistertitel freuen. Für Rick war es der erste Titel nach zahlreichen Podestplätzen in der Vergangenheit.

Vizesachsenmeistertitel für Rick bei den Schülern U13

Im Einzel war Rick in seiner Gruppe an Position 1 gesetzt, aber bekam es gleich mit Ullmann (TTV Burgstädt) zutun. Die ersten beiden Partien wurden ohne Probleme mit 3:0 gewonnen und auch im entscheidenden Gruppenspiel zeigte Rick gutes Tischtennis. Mit einem konzentrierten Auftritt hielt er Ullmann mit 3:0 in Schach. Im Viertelfinale wartete Marz (TTC Elbe Dresden), der Rick in den ersten beiden Sätzen gehörig Probleme bereitete. Mit etwas Glück, aber auch mit reichlich Können gab es einen weiteren 3:0 Erfolg. Das Minimalziel Halbfinale war also erreicht. Hier traf Rick auf den an Zwei gesetzten Wiese (SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal). Beide zeigten sehr ansehnliches Tischtennis und das Duell war von Beginn an auf Augenhöhe. Nach knapp verlorenem 1. Satz kam Rick besser in sein Angriffsspiel und konnte die beiden darauffolgenden Durchgänge gewinnen. Satz 4 ging wieder an Wiese und im Entscheidungssatz erwischte Rick den besseren Start. Nahezu fehlerfrei und mit sehenswerten Ballwechseln holte sich Rick den Satz mit 11:6 und stand verdient im Endspiel, wo er auf seinen Doppelpartner Alwan traf. Auch hier war er nicht völlig chancenlos, gewann den 1. Satz klar mit 11:5 und hatte auch im weiteren Spielverlauf seine Möglichkeiten. Der favorisierte Dresdener stellte sein Spiel etwas um, wodurch er Ricks Offensivspiel etwas eindämmen konnte. Letztlich gab es die erwartete 1:3 Niederlage, aber der ´Gewinn des Vizesachsenmeistertitels ist ein ganz großer Erfolg für unseren Nachwuchsspieler.

Mit Gold, Silber & Bronze verlief die LEM der Altersklasse U13 für Rick und Evelyn überragend

hier geht's zur kompletten Ergebnisübersicht der Landesmeisterschaften U13

Bei den Schülern U11 in Dresden startete Kreis- und Ostsachsenmeister Paul Hauffe, der als Punktwertungszehnter sogar einen Setzplatz hatte. Sein 1. Einzel war bereits ein wahrer Krimi, der leider mit einem undankbaren 10:12 im 5. Satz endete. Anschließend konnte sich Paul mit einem souveränen 3:0 durchsetzen. Gegen den Hauptgesetzten in seiner Gruppe schlug er sich sehr gut, aber zu einem Überraschungserfolg reichte es nicht.

Rick und Nadeem gewinnen die Bronzemedaille im Doppel der Schüler U15

Einen Tag nach der U11 fanden im ostsächsischen Cunewalde die Landesmeisterschaften der Schüler U15 statt. Hier qualifizierten sich Rick Liebscher und Martin Bobach für das erlesene Starterfeld. Beide zeigten auch gutes Tischtennis und kamen in ihren Vorrundengruppen zu einem Einzelerfolg. Für das Weiterkommen reichte es nicht. Martin kam mit Max Müller (SV Lok Kamenz) bis ins Viertelfinale im Doppel und schied dort gegen die späteren Sachsenmeister mit 1:3 aus. Rick spielte mit Nadeem Alwan (SV Dresden-Mitte) und die beiden konnten ihren Setzplatz mit einem umkämpften 3:2 Sieg im Viertelfinale hauchdünn verteidigen. Für Rick ist der Gewinn der Bronzemedaille ein weiterer toller Erfolg.

Counter gratis