zurück

von Patrick Wendt - 31. August 2019

22 Senioren Ü60 kämpfen um die Pokale

Dietmar Graul (SV Borsdorf) gewinnt vor Günter Fraunheim (SV Kubschütz)

 

Schon zum 16. Mal führten für unser sachsenweit beliebtes Seniorenturnier durch und konnten dabei die gewohnten Teilnehmer begrüßen. Allen voran der Rekordtitelträger und aktueller Senioren-Europameister Ü75 im Einzel Günter Fraunheim (SV Kubschüz). Weiterhin konnten wir erstmals den aktuellen Deutschen Meister Ü75 im Doppel, Dietmar Graul (SV Borsdorf 1990) aus dem Spielbezirk Leipzig begrüßen. Gespielt wurde wie wohnt in Vorrundengruppen, ehe anschließend im einfachen K.O.-System der Titel ausgespielt wurde.

 Trotz schweißtreibender Hitze stellten sich insgesamt 22 Senioren der großen Konkurrenz

In Gruppe 1 setzte sich Günter Fraunheim (SV Kubschütz) standesgemäß mit 4:0 Spielen und 12:1 Sätzen durch, gefolgt von Andreas Scheibe (SG Lückersdorf-Gelenau) mit 3:1 Spielen und Klaus-Jörg Hilgner (SV Motor Mickten-Dresden) mit einer 2:2 Bilanz. Stefan Thielemann (TTC Hoyerswerda) gewann ungeschlagen die Gruppe 2 vor Gunter Wolf (SG Großnaundorf) und Hartmut Schramm (Radeberger SV). Ohne Probleme und mit 3:0 Spiele setzte sich Frank Richter (TTV 97 Kamenz) in der Gruppe 3 durch. Zweiter wurde hier Reinhard Rakisch (Radeberger SV) und Dritter Volker Röllig (SG Großröhrsdorf). Eine klare Angelegenheit war auch die Gruppe 3, in der sich Dietmar Graul (SV Borsdorf 1990) klar durchsetzte. Manfred Werther (TTC Hoyerswerda) und Rolf Schäfer (SG Lückersdorf-Gelenau) folgten ihm in die Endrunde. Der mit 84 Jahren älteste Teilnehmer im Starterfeld, Lothar Hauptmann (TTC Elbe Dresden), gewann mit 3:0 Spielen die Gruppe 5. Peter Wirth (SG Großröhrsdorf) und Gernot Pakoßnick (SV Kubschütz) kamen hier auf die Plätze 2 und 3.

Gernot Pakoßnick, Stefan Thielemann, Dietmar Graul & Günter Fraunheim (v.l.n.r.)

Ohne wirklich große Überraschungen verliefen die Achtel- und Viertelfinalspiele. So traf im ersten Halbfinale Fraunheim auf Thielemann, wo sich der Kubschützer in drei Sätzen behaupten konnte. Im zweiten Halbfinale ließ Graul seinen Gegenüber Pakoßnick kaum eine Chance und siegte ebenfalls glatt in drei Durchgängen. Spannend hingeben verlief das Endspiel zwischen den beiden topgesetzten Spielern des Turniers. Durch ein sehr umkämpftes 19:17 im 2. Satz holte sich Graul den entscheidenden Vorteil im Duell gegen Fraunheim und ließ sich den Sieg bei seiner ersten Teilnahme an unserem Seniorenturnier nicht mehr nehmen. Nach insgesamt 6 Stunden Turnierspielzeit lautete hier der Endstand 3:1 für den Leipziger, wodurch sich Fraunheim wie schon im Vorjahr mit Platz 2 begnügen musste.

hier geht's zur Fotogalerie des Seniorenturniers 2019

Platzierungen vom 16. Seniorenturnier:                                                      

1. Dietmar Graul (SV Borsdorf 1990)
2. Günter Fraunheim (SV Kubschütz)
3. Stefan Thielemann (TTC Hoyerswerda)
3. Gernot Pakoßnick (SV Kubschütz)
5. Rolf Schäfer (SG Lückersdorf-Gelenau)
5. Lothar Hauptmann (TTC Elbe Dresden)
5. Gunter Wolf (SG Großnaundorf)
5. Peter Wirth (SG Großröhrsdorf)
9. Rainer Wittwer (TTV 90 Bischofswerda)
9. Andreas Scheibe (SG Lückersdorf-Gelenau)
9. Reinhard Rakisch (Radeberger SV)
9. Manfred Werther (TTC Hoyerswerda)
9. Volker Röllig (SG Großröhrsdorf)
9. Frank Richter (TTV 97 Kamenz)
9. Hartmut Schramm (Radeberger SV)
9. Klaus-Jörg Hilgner (SV Motor Mickten-Dresden)
17. Heinz Pohl (TTC Pulsnitz 69)
17. Peter Sachs (TTC Elbe Dresden)
17. Frank Lauschke (TTV 97 Kamenz)
17. Siegmar Jannasch (SG Lückersdorf-Gelenau)
21. Christian Müller (SG Lückersdorf-Gelenau)
21. Jens Burig (TTV 97 Kamenz)

Web Counter